www.chemie-interaktiv.net     Zur Startseite
  BERGISCHE-UNIVERSITÄT WUPPERTAL - Didaktik der Chemie  
Standort: Chemiethemen Flash im Schülerpraktikum

Flashanimationen für das Schülerpraktikum

Themen:

● Untersuchung der Blattfarbstoffe Chlorophyll
    und ß-Carotin * ein Fall für zwei -
   der PC hilft bei der Analyse und Deutung



Von der Kartoffel zur Folie
   Der PC liefert die Vorlage für den Arbeitsplan


 Schülerpraktikum: Ein Fall für zwei * Virtuelle Versuche und Teilchenanimationen

Schülerpraktikum:

"Untersuchung der Blattfarbstoffe Chlorophyll und ß-Carotin"

Die Schülerinnen und Schüler sollen der Reihe nach 3 Experimente durchführen:
Exp. 1. Untersuchung von chlorophyllhaltigem Kürbiskernöl auf einem Rundfilter im Tageslicht und UV-Licht.

Exp. 2. Untersuchung eines Kürbiskernöl-Papieres mit einem ß-Carotin-Fleck im Tageslicht und UV-Licht.

Exp. 3. Untersuchung eines Kürbiskernöl-Papieres mit einem ß-Carotin-Fleck nach einer 2-minütigen Starklichtbestrahlung im Tageslicht und UV-Licht.

Die 3 Experimente sind leicht in relativ kurzer Zeit durchführbar. Die Aufgabenstellung zielt auf das Verhalten der Farbstoffe im Tageslicht bzw. UV-Licht ab. Darüber hinaus ist im 2. Experiment zu prüfen, wie sich eine Mischung aus beiden Stoffen (am Carotin-Fleck) bei der Bestrahlung darstellt. Im 3. Experiment soll die Wirkung von Starktlicht (Diaprojektor) auf die beiden Substanzen rund um den Carotin-Fleck untersucht werden. Die SuS diskutieren ihre Versuchsbefunde in der Kleingruppe.

Auswertung mit dem PC :

Die Schülerinnen und Schüler haben ihre Beobachtungen zu den 3 Experimenten notiert. Die Auswertung beschäftigt sich mit der Analyse und Erklärung der Versuchsbefunde.

Zur Auswertung soll nun eine Animationssammlung zu diesen 3 Experimenten zum Einsatz kommen. Dieses Flashprogramm enthält mehrere Animationen, die 1. die Versuchsbeobachtung präsentieren (als virtuelle Expermente) und 2. zu jedem der drei Experimente die Vorgänge auf der Teilchenebene zeigen. Damit steht ein Material zur Verfügung, das die Schülerinnen und Schüler von der makroskopischen Beschreibungsebene (Experiment) weg auf die submikroskopische, molekulare Erklärungsebene (Analyse und Deutung) konzentriert.

Formulierte Beobachtungen bzw. Erklärungen bleiben in dieser Animationssammlung für das Praktikum ausgblendet, sodass die Schülerinnen und Schüler alleine mit dem Animationsmaterial in ihrer Kleingruppe die Versuchsbefunde analysieren, Hypothesen und Deutungen diskutieren und protokollieren können.

Vorschau:
Experiment 1:                 Experiment 2:                  Experiment 3:

  Experimente


Teilchenmodelle

Hilfe zum 1. Experiment

 

Im Plenum kann abschließend eine Präsentation durch einzelne Schülergruppen bzw. durch die Fachlehrerin bzw. den Fachlehrer erfolgen.

Der Fachlehrerin bzw. dem Fachlehrer steht hierzu die umfassende Animationssammlung von "Ein Fall für zwei" zur Verfügung, die weitere Animationen mit Erklärungen und Kommentaren zu den beobachteten Phänomenen enthält. Diese Gesamtanwendung finden Sie hier.
Damit erarbeiten Sie:
Exp.1: Unterscheidung von Absorption (Absorptionspektrum) und Emission.
Exp.2: ß-Carotin als Fluoreszenzlöscher (Quencher); Energietransfer zwischen Molekülen.
Exp.3: ß-Carotin als Protektor für Chlorophyll
Fächerübergreifende Inhalte: Chlorophyll und ß-Carotin in den Photosystemen der grünen Pflanzen - ein Fall für zwei.

Zur Nachbereitung dieses Praktikums mit Beobachtungen und Erklärungen existiert für Schülerinnen und Schüler ein analoges Lernprogramm. Dieses finden Sie hier.


Praktikumsprogramm starten ->


 Schülerpraktikum: Herstellung einer Folie aus Kartoffeln - Beispiel für die Nutzung nachwachsender Rohstoffe

Schülerpraktikum:

"Herstellung einer Bio-Folie aus Kartoffeln "
       

          --------------->

 

 

Die Schülerinnen und Schüler sollen in der Schülerübung eine Folie aus Kartoffeln herstellen.

Dieses Praktikum zeigt, wie auf einfache Weise ein Gebrauchsgegenstand auf der Basis eines nachwachsenden Rohstoffs hergestellt werden kann.

----------------------------------------------------

Die übliche Verfahrensweise, ein Experiment anhand einer vom Fachlehrer bzw. der Fachlehrerin vorgegebenen Versuchsanleitung durchzuführen, wird hier aufgegeben und dadurch verändert, dass die Schülerinnen und Schüler sich selbstständig mit einem PC-Programm über die Herstellung einer Folie aus Kartoffeln informieren und einen Ablaufplan für das Experiment erstellen



Das PC-Programm:

Der Versuch in Bildern vorgestellt - Eine Anleitung zum Planen und Nachmachen

Die Schülerinnen und Schüler sollen sich 1. mit Hilfe eines PC-Programms darüber informieren, wie aus Kartoffeln eine Folie hergestellt werden kann. Anhand des PC-Programms müssen sie 2. einen Versuchsablaufplan erstellen (ausdruckbares Planungspapier wird bereitgestellt, s. u.), anhand dessen sie anschließend das Experiment durchführen.

Aufbau des PC-Programms:

Titelbild: Motivationsseite:           Lernmanager 2: Übersicht über die Informationsseiten

 

Kurze Informationen über Pflanzen - potentielle nachwachsende Rohstoffe:
[grüner Bereicht]

  

                                                     Planungspapiere (pdf-Dateien) für ...
Die Aufgabenstellung:                a) den Versuchsablauf     b)  weitere Experimente
[roter Bereich]  
                    

Informationen über den Versuch: Bilder, Daten, Kurzbeschreibungen:

Impulse zu weiteren Untersuchungen:

Kleines Quiz:


[Hinweis: Man gießt die Stärkelösung z.B. auf eine Bucheibindefolie oder Glaspatte, auf denen die Folie bis zur nächsten Unterrichtsstunde trocknen kann.]

Praktikumsprogramm starten ->


     
     
     
 

 

  http://www.chemie-interaktiv.net
 R.-P. Schmitz © 2002 - 2017

  Letzte Änderung17.01.2017->->